seite
Lichtenberg ist ein Arbeiterbezirk mit viel Gewerbe und Mietshäusern. Mittendrin gibt es die Villenkolonie mit den Seen Obersee und Orankesee.


Rummelsburger See

Rummelsburger See

See
Paul und Paula Ufer
10245 Berlin


Google Maps   


Der Rummelsburger See ist eine Bucht der Spree in Berlin mit den angrenzenden Bezirken Friedrichshain-Kreuzberg und Lichtenberg.


Tierpark Berlin

Tierpark Berlin

Zoo
Am Tierpark 125
10319 Berlin
Tel: 030.51 53 10
Geöffnet:
tägl. 9:00 - 18:30
Google Maps   Website 


Der Tierpark ist der grÖßte Landschaftstiergarten Europas. Auf 160 ha Fläche wird der Besucher durch die Tierwelt der 6 Kontinente geführt.


Zentralfriedhof Friedrichsfelde

Zentralfriedhof Friedrichsfelde


Gudrunstr. 20
10365 Berlin


Google Maps   


Der Zentralfriedhof Friedrichsfelde in Berlin-Lichtenberg (bis 1920 Berlin-Friedrichsfelde) zählt zu den bekanntesten Friedhöfen der Hauptstadt. Berühmt ist er für die Gedenkstätte der Sozialisten, eine Begräbnisstätte für zahlreiche sozialdemokratische, sozialistische und kommunistische Politiker und Aktivisten, darunter Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg.
(Quelle:Wikipedia)


Theater an der Parkaue

Theater an der Parkaue

Kinder- u. Jugendtheater
Parkaue 29
10367 Berlin
Tel: 030.55 77 52 0
Geöffnet:
siehe Website
Google Maps   Website 



Gedenkstätte Normannenstraße

Gedenkstätte Normannenstraße


Ruschestr. 103
10367 Berlin
Tel: 030.553 68 54
Geöffnet:
Mo - Fr 10:00 - 18:00
Sa, So 11.00 - 18:00
Google Maps   Website 


Das Museum befindet sich im Haus 1 des zentralen Komplexes des Ministeriums für Staatssicherheit in Berlin-Lichtenberg, in dem auch Erich Mielke, der letzte amtierende Minister für Staatssicherheit, seinen Sitz hatte. Zu sehen sind u. A. seine im Original erhaltenen Dienst- und Arbeitsräume. Dazu kommen Exponate zur Tätigkeit der Staatssicherheit und zu Widerstand und Opposition in der DDR


Gustavohaus

Gustavohaus


Franz-Jacob-Str. 3
10369 Berlin


Google Maps   


Benannt nach dem mallorcinischen Künstler Gustavo, der wetterfest versiegelt und schmutzabweisend beschichtet, die 15.000 Quadratmeter große Fassade mit Ornamenten in knalligen Farben verschönert hat. Renoviert wurden auch Eingang, Hausflure und die Treppenhäuser.


Mies van der Rohe Haus

Mies van der Rohe Haus


Oberseestr. 60
13053 Berlin

Geöffnet:
Di - So 11:00 - 17:00
Google Maps   Website 


Das Mies van der Rohe Haus an der Oberseestraße Nr.60 in Berlin-Alt-Hohenschönhausen ist das letzte von Ludwig Mies van der Rohe entworfene Wohnhaus in Deutschland vor seiner Emigration in die USA 1938. Es entstand im Bauhaus-Stil Anfang der 1930er Jahre unter dem Namen Villa Lemke.


Orankesee

Orankesee


Oberseestr. 25
13053 Berlin


Google Maps   


Kleiner See mit großem Park und Strandbad.


Obersee

Obersee


Oberseestr. 26
13053 Berlin


Google Maps   


Der Obersee entstand 1895 als Wasserspeicher für die an der Berliner Straße befindliche Löwenbrauerei. Für den See mussten keine Erdbewegungen ausgeführt werden, da das aufgefüllte Gebiet zuvor eine natürliche Senke war. Um das Gebiet herum entstand kurz nach der Jahrhundertwende die zweite Villenkolonie von Hohenschönhausen, weite Teile sind aber in einem Park begehbar.


Strandbad Orankesee

Strandbad Orankesee

Strandbad
Gertrudstr. 7
13053 Berlin
Tel: 030.9864032
Geöffnet:
tägl. 9:00 - 19:00
Google Maps   Website 


Kleines Strandbad mit Sandstrand, Liegewiese, Strandkörben und Riesenrutsche


Schlangenspielplatz

Schlangenspielplatz

Spielplatz
Oberseestr. 14a
13053 Berlin


Google Maps   



Gedenkstätte Hohenschönhausen

Gedenkstätte Hohenschönhausen

Stasigefängnis
Genslerstr. 66
13055 Berlin
Tel: 030.98 60 82 - 30
Geöffnet:
siehe Website
Google Maps   Website 


Das Ministerium für Staatssicherheit der DDR hatte von 1951 bis 1989 in Berlin-Alt-Hohenschönhausen ihre zentrale Untersuchungshaftanstalt. Dort wurden vor allem politische Gefangene inhaftiert und physisch und psychisch gefoltert. Nach der Wende blieben die Gebäude und Einrichtungen weitgehend im Originalzustand. So wurde 1994 eine Gedenkstätte eingerichtet. Ehemalige Häftlinge und Besuchsführer führen die Besucher durch die verschiedenen Gebäude.